Mut, Musik und Milka: Jugendliche sprayen Bedeutung von Leben auf effata-Kirchplatz

Für die einen ist es eine Tafel Milkaschokolade, für die anderen der Weltfrieden. Dass das Leben für jeden Menschen eine ganz individuelle Bedeutung hat, ist derzeit auf dem Kirchplatz vor der Jugendkirche effata in Münster zu sehen.

Der bunt gestaltete Schriftzug entstand an den Kar- und Ostertagen (13. bis 15. April), zu deren Feier das Team um Diözesanjugendseelsorger Hendrik Drüing unter dem Motto „Biete Leben“ eingeladen hatte.

Jugendliche, junge Erwachsene und Interessierte sprühten mit Worten und Symbolen das, was Leben für sie ausmacht, auf das Kopfsteinpflaster. „Eine gelungene Aktion mit einem thematischen Schwerpunkt, der den Nerv getroffen hat“, zieht Drüing ein Fazit. In einer multioptionalen Welt würden Jugendliche und junge Erwachsene mit vielen Möglichkeiten und Angeboten konfrontiert und müssten Entscheidungen für ihr Leben treffen. „Dieses Thema unter dem Stichwort ,Biete Leben‘ in den Kar- und Ostertagen zu betrachten, Jesus auf seinem Entscheidungsweg zu begleiten und die Angebote, die Gott uns zu Ostern bietet, zu bedenken, ist gelungen“, freut sich Drüing auch mit Blick auf die „sehr gute Beteiligung“ an den Tagen. Das Kunstwerk wird noch einige Wochen auf dem Kirchplatz zu sehen sein.

Text: Bischöfliche Pressestelle / 17.04.17


fb-leben